Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Dienstag 20. Februar 2018, 02:09



Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Andreas sein LD20 
Autor Nachricht

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 23:33
Beiträge: 144
Wohnort: 71229 Leonberg
Beitrag Re: Andreas sein LD20
masterpiece hat geschrieben:
Ok das hatte ich nich auf dem schirm das in dem miag ja auch ein schneckenrad verbaut ist, denn ist anschleppen wirklich nicht gut :?

dito, aber dann dürfte man den Miag ja gar nicht anschleppen können?! Ein Schneckentrieb sperrt sich ja in der "falschen" Kraftrichtung im Normalfall.

Gruß
Volker


Sonntag 10. Juni 2012, 14:08
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1760
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Andreas sein LD20
Man kann ihn schon an schleppen.
In der Praxis geht das schon, aber das geht auf lasten der Schneckengetriebes.
Das Schneckengetriebe ist halt nicht dafür gebaut das es Verkehrt herum benutzt wird.


Sonntag 10. Juni 2012, 15:45
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1760
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Andreas sein LD20
Also Andreas, wenn ich dir schon per PN Hilfe zukommen lasse, dann solltest du sie auch lesen ;)


Montag 11. Juni 2012, 18:54
Profil Website besuchen

Registriert: Freitag 8. Juni 2012, 20:44
Beiträge: 12
Wohnort: 06237 Leuna
Beitrag Re: Andreas sein LD20
Hallo Hawk,
danke für die Informationen, aber vorab, es gibt auch noch andere wichtige Dinge im Leben, als eure Seite, die übrigens sehr gut ist, großes Lob! Die Einstellungen zu meinem Traktor wurden geändert. Das passt so. Mit "PN" kann ich nichts anfangen. Ich habe mich aber auch noch nicht vollständig in eurer Seite eingelesen. Vielleicht hierzu noch mal eine kurze Hilfe.
Wir haben den Traktor am Sonntag doch angeschleppt. Er kam sofort, lief aber nur auf einem Zylinder. Beim Einstellen der Einspritzpumpe war aufgefallen, dass ein Druckventil nicht richtig schließt. Das ist genau das Ventil, was in der Druckleitung des Zylinders sitzt, der nicht läuft.
Ich habe jetzt erst mal das Ventil bei einem Spezialisten für Natter-Pumpen bestellt. Schauen wir mal weiter, wenn das Teil da ist. Erst mal vielen Dank!
Viele Grüße
Andreas


Mittwoch 13. Juni 2012, 20:00
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3099
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Andreas sein LD20
Hallo Andreas,

eine "PN" ist eine persönliche Nachricht, die in deinem Posteingangsfach im persönlichen Bereich landet.
Das wird dir auch oben in der Kopfzeile angezeigt unter "neue Nachrichten" bzw. du bekommst eine email an die von dir hinterlegte Adresse, dass du eine PN bekommen hast.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Donnerstag 14. Juni 2012, 15:30
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1760
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Andreas sein LD20
Danke Uli für die Erklärung 8-)
Ich hoffe mal das es Andreas verstanden hat.


Donnerstag 14. Juni 2012, 17:21
Profil Website besuchen

Registriert: Freitag 8. Juni 2012, 20:44
Beiträge: 12
Wohnort: 06237 Leuna
Beitrag Re: Andreas sein LD20
Hallo Zusammen,
erst mal eine gute Nachricht, der Motor läuft, auch auf beiden Zylindern. Die Ursache war tatsächlich das kleine Druckventil auf der Einspritzpumpe. Nun kommt es aber ... er qualmt wie verrückt. Ich glaube, auch dort jetzt die Ursache erkannt zuhaben, Die Druckleitungen sind an einem "Einschraubteil" am Düsenstock angeschlossen. Einer der Vorgänger hat hier ein Teil aus dem Sanitärhandel verbaut. Damit ersäuft praktisch der 1. Zylinder. Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich hierfür Ersatz bekomme. Auch müssten bei der Gelegenheit die Druckleitungen neu werden. Danke für jeden Hinweis.

Viele Grüße
Andreas


Samstag 16. Juni 2012, 13:47
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1760
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Andreas sein LD20
Schön das er nun läuft Andreas :D
Welches Druckventil meinst du denn?
Wäre echt schön wenn du es mal mit Bildern erläutern tust.
Das hilft echt ungemein hilfreich für uns um dir einen Tip geben zu können.
Gerade bei diesen ominösen Sanitärartikel


Samstag 16. Juni 2012, 19:30
Profil Website besuchen

Registriert: Freitag 8. Juni 2012, 20:44
Beiträge: 12
Wohnort: 06237 Leuna
Beitrag Re: Andreas sein LD20
Hier ist das Bild vom gesuchten Teil.


Dateianhänge:
Einschraubteil Düsenstock.JPG
Einschraubteil Düsenstock.JPG [ 1.68 MiB | 2932-mal betrachtet ]
Sonntag 17. Juni 2012, 18:34
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Andreas sein LD20
Andreas, ich habe leider auch nichts passendes hier. die Druckleitung kannst du samt der Verschraubungen bei Hansaflex beziehen. Mein Bruder hat sie dort schon bezogen.

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Montag 18. Juni 2012, 09:45
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.015s | 18 Queries | GZIP : Off ]