Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Dienstag 16. Oktober 2018, 03:41



Auf das Thema antworten  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Christian`s (Kramer Power) Miag 
Autor Nachricht

Registriert: Sonntag 12. Oktober 2008, 21:23
Beiträge: 131
Wohnort: 49509 Recke
Beitrag Christian`s (Kramer Power) Miag
Hallo zusammen!
Habe vor 2Wochen den Miag von Ortner Sepp wieder nach Deutschland importiert! Gisbert
und ich sind vor 2 Wochen nach Österreich gefahren (750km) um den Miag zu kaufen.Bei Ortner Sepp besichtigten wir seine super Sammlung von seltenen Schleppern.(2x Hanomag RL20,Lindner Verdampfer Allrad,3xUnimog,Miag Zugmaschine usw)Habe den Miag jetzt fast komplett zerlegt.Für die Bremstrommeln und die Büchsen muss ich mir eine Abziehvorrichtung bauen.(nach euren Vorlagen).Der Zylinderkopf Wasserpumpe,Getriebe
Kühler und Kolben sind im guten Zustand.Der Motorblock hat ein Frostschaden!(ca.10cmx10cm grosses Loch)
Habe demnächst bestimmt einige Fragen und hoffe auf Eure Hilfe!!!

Gruss Christian

image_id: 1649 image_id: 1650 image_id: 1651
image_id: 1652 image_id: 1653 image_id: 1654


Zuletzt geändert von Hawk am Montag 7. November 2011, 08:38, insgesamt 1-mal geändert.

Bilder eingefügt



Sonntag 6. November 2011, 22:48
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1763
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Christian`s (Kramer Power) Miag
Gratuliere Christian zu deinen Neuerwerb :D
Schön das der MIAG im Forum geblieben ist 8-)
Bitter verschone uns nicht mit Bildern ;)
Die Rahmennummer liste habe ich auch gleich berichtigt.


Montag 7. November 2011, 08:15
Profil Website besuchen

Registriert: Sonntag 12. Oktober 2008, 21:23
Beiträge: 131
Wohnort: 49509 Recke
Beitrag Re: Christian`s (Kramer Power) Miag
Hallo Leute
Die ersten Probleme tauchen auf!Bekomme die Laufbuchsen nicht raus.Habe mir eine Abziehvorrichtung gebaut mit einer 20er Gewindestange.Die Buchsen sind Bombenfest.
Hat jemand noch eine Idee?
Gruss Christian


Dienstag 8. November 2011, 21:47
Profil

Registriert: Samstag 18. September 2010, 23:00
Beiträge: 321
Wohnort: 45147 Essen
Beitrag Re: Christian`s (Kramer Power) Miag
Hallo Kramer Power,
schön das Du dich erbarmt hast auch diesem Miag wieder "leben" einzuhauchen und auch von mir ein herzliches Willkommen hier :D . Ich habe schon anhand der Fotos von Sepp ähnliches vermutet. :shock: . Also, Du kannst den Block min. eine Woché in Petroleum einweichen und hoffen das alles sich ein wenig besser löst. Ansonsten beim Spannen der Zylinderbüchse, aber nur wenn Du von unten eine "satte" Auflage hast, mit einem Fäustel von unten dezent nachhelfen. Bedenke bitte, der Block ist aus Guß :!: Die Büchse ist aus Stahl, wenn Du eh eine neue Büchse einbauen möchtest, trenne besser diese auf! Es sind nur Rostschichten die die Büchse festhalten :D .
Gruß
Uwe
:ugeek:


Mittwoch 9. November 2011, 01:20
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1763
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Christian`s (Kramer Power) Miag
Üvchen hat geschrieben:
. Also, Du kannst den Block min. eine Woché in Petroleum einweichen und hoffen das alles sich ein wenig besser löst. Ansonsten beim Spannen der Zylinderbüchse, aber nur wenn Du von unten eine "satte" Auflage hast, mit einem Fäustel von unten dezent nachhelfen. Bedenke bitte, der Block ist aus Guß :!:


Genau das ist auch mein Tip.
Du musst halt versuchen Petroleum unten an die 2 Dichtringe zu bekommen wo die Laufbuchse zum Block abgedichtet wird. Da sitzt nämlich die meiste ''Rostkruste''. So war es jedenfalls bei mir .


Mittwoch 9. November 2011, 07:14
Profil Website besuchen

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 14:29
Beiträge: 516
Wohnort: 15345 Rehfelde
Beitrag Re: Christian`s (Kramer Power) Miag
na ist ja schon fast alles gesagt und wichtig geduld immer schön einweichen mit allen möglichen hausmittelchen :D :D ..ich hab mir noch nen großen zughammer besorgt und direkt oben auch die gewindestange geschraubt das gibt auch schöne schläge.....na denn viel erfolg und schick uns bilder vom gerissenen block ;)


Mittwoch 9. November 2011, 07:30
Profil

Registriert: Sonntag 12. Oktober 2008, 21:23
Beiträge: 131
Wohnort: 49509 Recke
Beitrag Re: Christian`s (Kramer Power) Miag
Erstmal besten Dank für die super Tipps!Echt klasse Forum!!!
Habe beide Büchsen rausbekommen indem ich die Abziehvorrichtung auf Spannung gesetzt habe und immer wieder die Büchse mit Caramba eingesprüht habe.
Das riesige Loch im Block versuche ich mit Hilfe eines Bekannten zu Schweissen.
Für Tipps wäre ich euch Dankbar!!!
Gruss Christian

image_id: 2041
image_id: 2042


Mittwoch 9. November 2011, 23:12
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3138
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Christian`s (Kramer Power) Miag
Uihh :o
Solche Löcher kommen mir bekannt vor :shock:
An meinen beiden Normag-Motoren hab ich auch freie Sicht auf die Laufbüchse 8-)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Mittwoch 9. November 2011, 23:32
Profil

Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 18:08
Beiträge: 95
Wohnort: 49479 Ibbenbüren
Beitrag Re: Christian`s (Kramer Power) Miag
Hi Christian,
da kann man ja nur gratulieren! Hätte nicht gedacht das sich Büchse ohne größere "spanabhebende Verfahren" bewegen läßt. Eine Neue wirst du aber trotzdem brauchen, so wie die aussieht :o . Wenn du jetzt auch noch die Bremstrommel runter kriegst, hast du das Schlimmste ja eigentlich schon geschafft. Das Sichtfenster im Motorblock ist doch kein Problem, so wie ich deinen "Schweißroboter Steffen" kenne.
Gruß aus Uffeln, ich kuck morgen mal eben rein
Gisbert


Donnerstag 10. November 2011, 00:07
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1763
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Christian`s (Kramer Power) Miag
Das Loch ist ja echt riesig :o
Na wenigstens bist so besser an die unteren Dichtringe gekommen, zum einsprühen.
Ich drück dir die Daumen das es mit den Schweißen klappt.


Donnerstag 10. November 2011, 07:06
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.022s | 15 Queries | GZIP : Off ]