Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Donnerstag 13. Dezember 2018, 11:44



Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Normag C10 aus dem Brombeerbusch 
Autor Nachricht

Registriert: Freitag 11. April 2008, 19:40
Beiträge: 60
Wohnort: 63867 Johannesberg
Beitrag Normag C10 aus dem Brombeerbusch
Hallo,
habe diese Woche eine wahnsinnige Entdeckung gemacht. Bin zufällig in einem Industriegebiet nahe Aschaffenburg gewesen und habe einen Normag C10 entdeckt, der jämmerlich in einem Brombeerbusch sein Dasein fristete. Habe natürlich gleich den Besitzer ausfindig gemacht und gefragt, ob dieser zu haben ist. Er meinte er gibt ihn her, aber er steht bestimmt schon 20 Jahre im freien und habe einen Frostriss.
Habe mich danach mit der Substanz näher befasst und gesehen, dass er wirklich in einem Originalzustand ist und kein einzigstes Teil fehlt. Er ist wirklich komplett.
Nur der Tankdeckel fehlte und im Tank war eine undefinierbare Substanz.
Nach 2 Tagen Bedenkzeit konnte ich nicht widerstehen und ich wurde letztendlich mit dem Besitzer einig.

Nach Bergung aus dem Busch mit 4 völlig platten und zerrissenen Reifen, in dem mehrere Ameisennester waren, habe ich diese Fotos gemacht (ohne Haube)
Habe dann den Schlepper verladen und nach Hause gebracht.

Zuerst schraubte ich den Tank ab. Wasser, Öl, Diesel und mindestens 10 große Kieselsteine sowie 3-5 kg Sand musste ich mit dem Dampfstrahler entfernen und bestimmt eine Stunde saubermachen.

Danach habe ich lediglich 3 Liter frischen Diesel eingefüllt, den Filter gereinigt, entlüftet, neue Lunte rein und siehe da: er ist sofort angesprungen. Nach 20 Jahren.

Wahnsinn!!!

Der Motor läuft prima. Leider hat er einen Frostriss, den ich in den nächsten Wochen mal reparieren lassen werde.
Habe mich entschlossen, den Schlepper nicht zu restaurieren und ihn original zu lassen. Sauber machen, den groben Rost weg und dann vielleicht nur Klarlack. Weiss ich noch nicht genau.

Da ich mit meinem anderen C10 (der erst kürzlich fertig restauriert wurde) ein ganzes Jahr Arbeit hatte, werde ich diesen erstmal zum laufen bringen, neue Reifen und Keilriemen besogen und ihn so lassen wie er ist.

so kommt man durch Zufall zu einem zweiten C10.
Ich bin begeistert


image_id: 3834
image_id: 3835
image_id: 3836

_________________
Normag C10 2 Stück
Fendt Dieselross F12 GH
Fendt Farmer 2s
www.Dieselschlucker.de


Samstag 18. Juli 2009, 19:49
Profil ICQ Website besuchen

Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 22:16
Beiträge: 233
Wohnort: 87534 Oberstaufen
Beitrag Re: Normag C10 aus dem Brombeerbusch
Hallo Waidmann,

schöne Geschichte und Glückwunsch zu deinem (neuen) Traktor. Man muß nur etwas Zeit haben, dann findet sich fast alles.

Viel Freude mit deinem Normag!

Gruß Herbert


Dienstag 21. Juli 2009, 22:42
Profil

Registriert: Freitag 11. April 2008, 19:40
Beiträge: 60
Wohnort: 63867 Johannesberg
Beitrag Re: Normag C10 aus dem Brombeerbusch
Hallo,

bin im Moment dabei den C10 zu restaurieren (nur technisch) und habe ein ganz großes Problem festgestellt.
Habe mindestens schon 5x die Kopfdichtung neu gemacht und nach 2 Tagen Standzeit kommt imme wieder Wasser aus dem Auspuff. Dachte ich habe da irgendwas falsch gemacht.
Gestern habe ich den Kopf nochmal runter gemacht und habe schließlich mit Entsetzen festgestellt, dass die Laufbüchse einen Riss hat.
Ist wahrscheinlich aufgefroren (Motor wurde schon fachmännisch geschweisst für ein Haufen Geld).
Jetzt stehe ich natürlich dumm da.

Hilft wahrscheinlich nur ein Austauschmotor
oder eine neue Laufbüchse.

Aber woher????

Bin für jede Hilfe dankbar

_________________
Normag C10 2 Stück
Fendt Dieselross F12 GH
Fendt Farmer 2s
www.Dieselschlucker.de


Freitag 20. Mai 2011, 13:05
Profil ICQ Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Normag C10 aus dem Brombeerbusch
Eine neue Laufbuchse drehen ist doch kein Problem, entweder du läßt das einen Motoreninstandsetzer machen oder besorgst dir selbst einen Rohling und drehst oder läßt drehen.

Hier mal einen Auszug aus einem meiner Beiträge:
Zitat:
Wer eine Laufbuchse benötigt und keine bekommt, könnte sich eine drehen oder drehen lassen.
Hier bietet sich eine GG25 Strang oder Schleuderguß Büchse an.
Preis - Stranggußbüchse in dem Maß für unsere Motoren ca. 142,00€ inkl. MwSt.
Preis - Aufbohren der Buchse durch Motoreninstandsetzer ca. 60€
Ergo kann man für ca. 200€ und etwas Schweiß eine Laufbüchse realiseren.

Lieferant hierfür:
http://www.fibsachs.de/strangguss-abmessungen.html
f-i-b A.Sachs OHG
Am Mühlenkämpchen 26
D - 42477 Radevormwald
Telefon: 0 21 95 / 93 30 25

Wenn eine solche "rohe" Büchse bestellt wird, ist darauf zu achten das man sie um einige mm größer bestellt als sie werden soll. Das heißt øinnen - 2mm øaußen +2mm (achte auf den Kragen!) und ca.4mm mehr an Länge.
Verfahrensweise:
Den Innendurchmesser ignorieren wir erstmal, darum kümmmert sich ein Motoreninstandsetzer der sie anschließend auf das richtige Endmaß aufbohrt/schleift.
Die Buchse wird im Dreibackenfutter innen gespannt und die obere Seite wird nun erstmal Plangedreht.
Wer schonmal eine Laufbuchse in der Hand hatte, wird wissen das sie einen Kragen hat. Diesen müßen wir berücksichtigen* und spannen nun die Buchse mit der plangedrehten Seite innen ein.
*Die Laufbuchse wird in dem Block eingeschliffen, bitte die Tabelle in dieser Rubrik beachten, "Laufbuchsen Überstand über Kante" ist das Stichwort!

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Freitag 20. Mai 2011, 15:15
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3170
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Normag C10 aus dem Brombeerbusch
@ Waidmann

Falls du garnicht weiterkommst versuch's mal hier:

viewtopic.php?f=8&t=1440

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Freitag 20. Mai 2011, 23:11
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Normag C10 aus dem Brombeerbusch
Man sollte sich nicht an den bei mir genannten Preisen orientieren, ich habe einen Rohling auch schon für unter 100€ kaufen können. Einfach mal beim Motorenfritzen fragen ob sie was in der Ecke stehen haben. Auch das Aufbohren geht für unter 60€ das ist ein Preis im oberen MIttelfeld und wenn man vergleicht bekommt man auch hier in DE andere Preise.

@Waidmann

mach dir mal keine Sorgen, die Sache mit der Laufbuchse ist echt keine große Sache, die größte Hürde mit dem Riß im Block hast du schon genommen. Laufbuchsen sind zum wechseln da und wenn es keine mehr gibt werden eben neue gebastelt.

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Freitag 20. Mai 2011, 23:25
Profil Website besuchen

Registriert: Freitag 11. April 2008, 19:40
Beiträge: 60
Wohnort: 63867 Johannesberg
Beitrag Re: Normag C10 aus dem Brombeerbusch
Hallo,

ihr muntert mich wieder auf :-)
Vielen Dank für die Tipps.

Ich werde mich umgehend darum kümmern.

Es ist ja doch wohl Rettung in Sicht.
:-)

Dachte jetzt ist alles rum

Aber es muss weiter gehen

Muss jetzt ersteinmal zusehen, dass ich die Büchse rausbekomme

_________________
Normag C10 2 Stück
Fendt Dieselross F12 GH
Fendt Farmer 2s
www.Dieselschlucker.de


Samstag 21. Mai 2011, 07:10
Profil ICQ Website besuchen

Registriert: Freitag 11. April 2008, 19:40
Beiträge: 60
Wohnort: 63867 Johannesberg
Beitrag Re: Normag C10 aus dem Brombeerbusch
Hallo,

also ich komme mit meiner Laufbüchse einfach nicht weiter
Habe ein paar Motorenfritzen gefragt und die wollen alle in etwa 400 euro dafür haben
das ist mit einfach zu teuer.
dafür bekomme ich einen Motor bei ebay :-(

Hat jemand noch eine Idee?

Vielen Dank

_________________
Normag C10 2 Stück
Fendt Dieselross F12 GH
Fendt Farmer 2s
www.Dieselschlucker.de


Dienstag 5. Juli 2011, 22:23
Profil ICQ Website besuchen

Registriert: Freitag 11. April 2008, 19:40
Beiträge: 60
Wohnort: 63867 Johannesberg
Beitrag Re: Normag C10 aus dem Brombeerbusch
Hallo,

nach langer Zeit gibt es von mir endlich mal Neuigkeiten.

Mir ist es tatsächlich gelungen, eine originale Laufbuchse für meinen C10 zu ergattern.
Ich muss zugeben, der Spass war nicht ganz billig, aber wenn dann alles läuft, bin ich zufrieden.

Werde mich nun ab heute an die Arbeit machen, diese einzubauen.

Ich werde dies komplett dokumentieren und hier ins das Forum stellen.

Wünsche allen Forumsmitgliedern vorab schonmal ein schönes Fest. Lasst es Euch gut gehen.


neue Laufbuchse Farymann
image_id: 3837

_________________
Normag C10 2 Stück
Fendt Dieselross F12 GH
Fendt Farmer 2s
www.Dieselschlucker.de


Donnerstag 22. Dezember 2011, 09:52
Profil ICQ Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1771
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Normag C10 aus dem Brombeerbusch
Schön das du Fündig geworden bist, gratuliere.
Hoffentlich läuft er dann bald wieder :D


Donnerstag 22. Dezember 2011, 21:02
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 10 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.046s | 14 Queries | GZIP : Off ]