Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Freitag 23. Februar 2024, 09:49



Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Mein NG 25 Umbau 
Autor Nachricht

Registriert: Montag 16. Oktober 2023, 20:10
Beiträge: 7
Beitrag Re: Vorstellung und Fragen
Dateianhang:
IMG-20230405-WA0003.jpg
IMG-20230405-WA0003.jpg [ 354.15 KiB | 8754-mal betrachtet ]

Hallo miteinander,

bin neu hier. Bin der Helmut, 63 Jahre alt und in der Nähe von Freital zuhaus. Habe seit kurzem einen NG 25, er wurde mir als Eigenbau eines Dorfschmieds vorgestellt. Meine Kameraden vom Alttraktorenfreunde Weißeritzkreis erkannten aber einen Normag. Es gibt viel zu tun. Stand lange draußen. Habe die Öle von Getriebe und Hinterachse gewechselt. Verwendete die beim NG22 angegebenen Mengen 5 und 12l. Scheint nicht zu stimmen. Da die Ölmeßstäbe einmal zuviel (Getriebe) und einmal garnichts anzeigen. Erklärt sich vielleicht mit einem anderen Aufbau der Baugruppen. Wer kann mir mit den richtigen Mengen helfen?
Vielen Dank im voraus, Helmut


Dateianhänge:
IMG-20230202-WA0007.jpg
IMG-20230202-WA0007.jpg [ 168.31 KiB | 8754-mal betrachtet ]
20230406_173145.jpg
20230406_173145.jpg [ 3.93 MiB | 8754-mal betrachtet ]
Dienstag 17. Oktober 2023, 18:28
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 4121
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: Vorstellung und Fragen
Helmut hat geschrieben:
Dateianhang:
IMG-20230405-WA0003.jpg

Hallo miteinander,

bin neu hier. Bin der Helmut, 63 Jahre alt und in der Nähe von Freital zuhaus. Habe seit kurzem einen NG 25, er wurde mir als Eigenbau eines Dorfschmieds vorgestellt. Meine Kameraden vom Alttraktorenfreunde Weißeritzkreis erkannten aber einen Normag. Es gibt viel zu tun. Stand lange draußen. Habe die Öle von Getriebe und Hinterachse gewechselt. Verwendete die beim NG22 angegebenen Mengen 5 und 12l. Scheint nicht zu stimmen. Da die Ölmeßstäbe einmal zuviel (Getriebe) und einmal garnichts anzeigen. Erklärt sich vielleicht mit einem anderen Aufbau der Baugruppen. Wer kann mir mit den richtigen Mengen helfen?
Vielen Dank im voraus, Helmut

Hallo Helmut,

herzlich willkommen hier im Forum :D

Der NG25 unterscheidet sich eigentlich komplett vom NG22.
Ursprünglich wurde er mit einem Holzvergaser-Motor MWM TG15 gebaut, aufgrund der Tatsache, dass er mit Holzvergaser, Motor, Getriebe und Hinterachse für einen Traktor zu lang wäre und damit schlecht auf dem Acker zu bewegen, ist man bei Normag hingegangen und hat das sogenannte Normag-Kurzgetriebe entwickelt.
Bei diesem Getriebe liegt die Schalteinheit (ZF K30D) über dem Differential.
Dadurch wurde der Traktor zwar höher, aber eben wendiger.

Dieses Getriebe wurde später auch im NG15 und NG23 weiterverwendet.

Das Schaltgetriebe hat meines Wissens einen Überlauf zur Hinterachse, dürfte demnach also nur vorübergehend zuviel Öl haben - ich bin mir da allerdings nicht sicher :!:
Die Hinterachse mit Differential fasst 35 ltr. Öl :shock:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten ;)

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Stock Ex-Holzvergaser
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Dienstag 17. Oktober 2023, 18:46
Profil

Registriert: Montag 16. Oktober 2023, 20:10
Beiträge: 7
Beitrag Re: Vorstellung und Fragen
Hallo Uli,
danke für die schnelle Antwort. Da muß ich noch etliches nachfüllen. Grüße, Holger


Mittwoch 18. Oktober 2023, 22:29
Profil

Registriert: Montag 16. Oktober 2023, 20:10
Beiträge: 7
Beitrag Mein NG 25 Umbau
Hallo miteinander,
möchte heute meinen Normag näher vorstellen. Ist auf seine Art schon was besonderes. Von einem Dorfschmied aus der Nähe von Meissen nach dem Krieg auf Diesel umgerüstet. Erst war ein Güldner drin. Dann der "Famulus"-Motor. Außer einer Schlosserei wurde auch ein Fuhrbetrieb unterhalten. Weil es in der DDR kaum Batterien gab, hat er einen Anlaßmotor dran konstruiert. Ein Ilo- Motor trieb über Kette und Motorrad-Kupplung über einen ausgeweideten Anlasser an. Über Handhebel wurde das Ritzel eingerückt. Zündstrom war in der Vorglühphase da. Dafür war eine kleine Pkw-Batterie eingebaut. Da hatte sich einer viel Gedanken gemacht. Grüße, Helmut


Dateianhänge:
20230411_121116.jpg
20230411_121116.jpg [ 5.59 MiB | 8603-mal betrachtet ]
Dateikommentar: der "Anlasser"
20230425_152540.jpg
20230425_152540.jpg [ 4.9 MiB | 8603-mal betrachtet ]
20230411_121112.jpg
20230411_121112.jpg [ 5.49 MiB | 8603-mal betrachtet ]
20230411_121104.jpg
20230411_121104.jpg [ 5.72 MiB | 8603-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Glühkerzen statt Vorwiderstand
20230406_145403.jpg
20230406_145403.jpg [ 4.78 MiB | 8603-mal betrachtet ]
IMG-20230409-WA0006.jpg
IMG-20230409-WA0006.jpg [ 539.75 KiB | 8603-mal betrachtet ]
IMG-20230202-WA0011.jpg
IMG-20230202-WA0011.jpg [ 211.75 KiB | 8603-mal betrachtet ]
IMG-20230202-WA0009.jpg
IMG-20230202-WA0009.jpg [ 187.77 KiB | 8603-mal betrachtet ]
IMG-20230202-WA0008.jpg
IMG-20230202-WA0008.jpg [ 175.77 KiB | 8603-mal betrachtet ]
Mittwoch 18. Oktober 2023, 22:57
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 4121
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: Mein NG 25 Umbau
WOW !!

Not macht erfinderisch :D

Dienen die vier Glühkerzen links im Armaturenbrett als Vorglühwiderstand?

Diese Konstruktion ist so skurril, dass sie echt erhaltenswert ist :!:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten ;)

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Stock Ex-Holzvergaser
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Donnerstag 19. Oktober 2023, 00:56
Profil

Registriert: Montag 16. Oktober 2023, 20:10
Beiträge: 7
Beitrag Re: Mein NG 25 Umbau
Hallo Uli,
das war das erste was ich ausgebaut habe aus Sicherheitsgründen. Ich will den Traktor anschließend als Rücke-Fahrzeug für die Boote in unserem Segelverein einsetzen. Und es sollen ihn auch andere fahren können. Deshalb baue ich auch eine normale 12/24V Anlage zum Starten rein. Ich habe es einmal mit dem Anlaßmotor ausprobiert. Man muß sehr geschickt sein, um ihn zum Laufen zu kriegen. Grüße, Helmut


Donnerstag 19. Oktober 2023, 20:03
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 4121
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: Mein NG 25 Umbau
Helmut hat geschrieben:
Hallo Uli,
das war das erste was ich ausgebaut habe aus Sicherheitsgründen. Ich will den Traktor anschließend als Rücke-Fahrzeug für die Boote in unserem Segelverein einsetzen. Und es sollen ihn auch andere fahren können. Deshalb baue ich auch eine normale 12/24V Anlage zum Starten rein. Ich habe es einmal mit dem Anlaßmotor ausprobiert. Man muß sehr geschickt sein, um ihn zum Laufen zu kriegen. Grüße, Helmut

Unter diesen Umständen kann ich das durchaus nachvollziehen ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten ;)

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Stock Ex-Holzvergaser
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Donnerstag 19. Oktober 2023, 20:25
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 4121
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: Mein NG 25 Umbau
Ich hoffe mal dass du die Glühkerzen nicht entsorgt hast.
Die sind mittlerweile richtig teuer geworden :shock:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten ;)

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Stock Ex-Holzvergaser
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Donnerstag 19. Oktober 2023, 21:20
Profil

Registriert: Montag 16. Oktober 2023, 20:10
Beiträge: 7
Beitrag Re: Mein NG 25 Umbau
Nein, habe ich natürlich nicht entsorgt. Wurden in meine Glühkerzensammlung aufgenommen. So bin ich Millionär geworden ;)


Freitag 27. Oktober 2023, 19:14
Profil

Registriert: Montag 16. Oktober 2023, 20:10
Beiträge: 7
Beitrag Re: Mein NG 25 Umbau
Dateianhang:
20231109_095046.jpg
20231109_095046.jpg [ 5.28 MiB | 7898-mal betrachtet ]
Dateianhang:
20231109_095102.jpg
20231109_095102.jpg [ 4.11 MiB | 7898-mal betrachtet ]

Hallo miteinander.
Diese Woche erste Probefahrt. An der elektrischen Anlage habe ich fast alle Elemente nebst Kabeln austauschen müssen. Motor springt gut an. Öldruck, Kupplung, Schaltung, Bremse zufriedenstellend. Lenkgetriebe hat viel Luft. Und der Regler der Einspritzpumpe "sägt" ungeheuerlich. Die Pumpe war ja festgerostet (außer Pumpenkolben). Habe sie lösen können. Aber...., ich werde sie wohl zur Instandsetzung schaffen müssen.


Freitag 10. November 2023, 23:39
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.056s | 18 Queries | GZIP : Off ]